Klassische Syndrome der TEN und häufige therapeutische Manöver – Zürich, September 2023

Klassische Syndrome der TEN und häufige therapeutische Manöver – Zürich, September 2023

In den klassischen Schriften der TEN zwischen Antike und Barock sieht man, dass man auch damals mit der Fülle von Symptomen, Beschwerden und Erkrankungen rang, und entdeckte, dass in man in der Praxis mit einer begrenzten Zahl von häufig wiederkehrenden Syndromen weit kommt: Blöder Magen aus Kälte, Leberhitze macht Kopfschmerzen, stagnierender Spiritus in den Beinen etc. In diesem Kurs erobern wir uns die in der Praxis häufig vorkommenden „klassischen Syndrome“ und deren Behandlungsoptionen mittels Phytotherapie, Massage, Kauter, Glimmkegel, warmer Stein, Feuertuch, Reflexpunkten etc. Wir üben sie und reflektieren ihren Einsatz in der heutigen Praxis.

Lernziele: 

  • Kenntnis der wichtigsten TEN-Syndrome, die in den klassischen Schriften beschrieben und heute praxisrelevant sind,
  • Fähigkeit, von den diagnostischen Zeichen des Pulses und der Zunge her die Syndrome sicher zu erschließen
  • Fähigkeit, vom humoralmedizinischen Befund her stringente therapeutische Manöver zu formulieren und durchzuführen,
  • Vertrautheit mit den magistralen Schlüssel-Rezepturen zur Behandlung der Syndrome,
  • Bereitschaft, die eigene Praxis im Kollegenkreis zu reflektieren.

Inhalt: 

  • Klassische Syndrome der TEN, mit einem Fokus auf den bronchopulmonalen, gastrointestinalen und urogenitalen Formenkreis
  • Diagnostische Zeichen der klassischen Syndrome
  • Ausgewählte therapeutische Optionen: TEN-Phytotherapie, Reflexpunkte und -zonen, Kauter, Kräuterglimmkegel, warmer Stein, Schröpfen und Feuertuch etc.
  • Ausgewählte magistrale Schlüssel-Rezepturen der klassischen Apothekerbücher zur Behandlung der besprochenen Syndrome.

Datum:

  • Freitag, 22. September 2023
  • Samstag, 23. September 2023

Unterrichtszeiten:

Präsenzstunden von 09:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme

Zielgruppe: (Angehende) Naturheilpraktiker und alle Therapeuten

Voraussetzungen: Basiswissen in Humoralmedizin

Anmeldung

Bitte direkt bei NHK Zürich

Referent

PD Dr. habil. Lic. Karl-Heinz Steinmetz

Direktor
Karl Steinmetz erforscht und unterrichtet TEM und ist Healthcare Manager. Er arbeitete viele Jahre in der Pflege, hat (Medizin)Geschichte, Theologie, Philosophie & Erwachsenenbildung studiert, in München & Oxford promoviert, in Wien habilitiert und sich in Klostermedizin, TEM und Spiritualitätsforschung spezialisiert.

Veranstaltungsarchiv

Sie suchen eine vergangene Veranstaltung? Willkommen im unseren Veranstaltungsarchiv!